Diese Seite unterstützt Ihren Browser nur eingeschränkt. Wir empfehlen, zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

🚚 Kostenlose UK-Lieferung über £30
Über 15.000 Five ⭐️ Bewertungen
Einkaufswagen

Die ultimative Anleitung zum Laufen

Gepostet von Team Veloforte am
A woman is walking on a hilltop.

Fell Running, manchmal auch Hill Running genannt, ist eine der härtesten und extremsten Disziplinen des Laufens, und auch die schönste.

Es führt die Teilnehmer in eines der wildesten und rauesten natürlichen Gebiete, die es gibt. Es gibt keine Kursbänder, keine künstlichen Hindernisse, keine sorgfältig gemessenen Distanzen, hier sind nur Sie und Ihre Mitläufer gegen die Hügel, das Wetter, die Distanz und Ihre eigene Fitness.

Der Winter ist eine großartige Zeit, um ins Gelände zu gehen, und obwohl Sie mit plötzlichen Wetteränderungen vorsichtig sein müssen, insbesondere in den Bergen, gibt es viele Vorteile, wenn Sie diesen Winter abseits der Bürgersteige in die Hügel fahren.

Unserer Erfahrung nach ist die Fell Running Community warmherzig, freundlich und unterstützend, wenn auch ein bisschen verrückt danach, die steilsten Hänge rauf und runter zu laufen, die sie finden können!


Laden Sie das E-Book oben herunter.

Was ist Fell Running?

Fell Running ist eine traditionelle nordenglische Sportart, die in den Fells rund um den Lake District und den Peak District begonnen hat.

In Bauerndörfern und -städten fanden früher "Sportveranstaltungen" statt, und eine beliebte Veranstaltung war es, auf einen bedeutenden Gipfel in der Nähe des Dorfes und wieder hinunter zu laufen. Die Rennen wurden oft von Hirten gewonnen, die an die Hügel gewöhnt waren und lange Tage damit verbrachten, auf ihnen zu arbeiten.

Ein Berg mit See und Nebelwetter.

Während viele Orte immer noch ihre Sportveranstaltungen abhalten, hat sich das Fjälllaufen zu einem größeren Wettkampf- und Freizeitsport entwickelt und ist nicht mehr nur auf die Fjells beschränkt, Veranstaltungen finden im ganzen Land statt.

Fell Running ist ein Sport für Puristen , es gibt keine markierten Trails und von den Läufern wird eine gute Fähigkeit mit Karte und Kompass zur Selbstnavigation erwartet. Großer Wert wird auf Eigenständigkeit und Eigenverantwortung für die eigene Sicherheit gelegt. Das Bergwetter kann sehr wechselhaft sein und die Sicht kann plötzlich abnehmen, was Ihre Navigationsfähigkeiten noch wichtiger macht.

ein Berg mit nebligem Wetter.

Die Distanzen variieren von sehr kurz und steil bis lang und beschwerlich... Felllauf ist ein sehr technischer Sport, da sich das Gelände unter den Füßen ständig ändert, es ist beeindruckend zu sehen, wie ein erfahrener Fellläufer einen Geröllhang hinabsteigt, seine Füße scheinen kaum den Boden zu berühren !

Die Wahl deiner Route, das Lesen des Geländes, die Wahl der schnellsten Linie und die Fähigkeit, deine Beine bei einer Abfahrt gehen zu lassen, macht das Laufen auf der Straße viel herausfordernder und aufregender als das Laufen auf der Straße.

Wie unterscheidet sich Fell Running von…

  • …Trailrunning?
    Während Trailrunning auch Offroad ist, die Strecken klarer definiert und oft markiert sind, wird von einem Trailrunner (im Gegensatz zu einem Fjällläufer) nicht erwartet, dass er seine eigene Route plant und steuert. Das Gelände eines Fjellrennens ist abwechslungsreicher und oft anspruchsvoller. Um ehrlich zu sein, sind Fellrennen fast immer auch deutlich billiger!

  • …Geländelaufen?
    Cross-Country-Kurse finden auf einer festgelegten Strecke statt und erfordern möglicherweise sogar das Laufen mehrerer Runden. Es gibt nicht so viel Klettern und es gibt keine Navigation.

  • …Berglauf?
    Berglauf ist ein eher europäischer Zweig des Rennsports, der oft in großen Höhen und auf definierteren Wegen und Strecken stattfindet als Bergrennen. Während die Navigation beim Berglauf wichtig ist, ist sie nicht so schwierig wie das Verfolgen einer Fjäll-Laufroute entlang undefinierter Pfade, Felsen und Fjellgipfel. Spitzenbergläufer kommen oft aus dem Berglauf.

Einige Laufteilnehmer stürzten im Winter in einen Berg.

Was trägt man auf den Fjells?

Ihre wichtigste Anschaffung ist ein anständiges Paar Laufschuhe, ein gewöhnlicher Rennradschuh reicht einfach nicht aus.

Sie benötigen viel Grip und Schlammfreiheit, und Ihre Schuhwahl kann je nach Gelände variieren. Engagierte Rennfahrer haben je nach Bedingungen oft mehrere Paare zur Auswahl.

Neben den sehr robusten, griffigen Sohlen ist ein charakteristisches Merkmal von Fellschuhen, dass Läufer einen flexiblen Leisten mit niedrigerem Profil bevorzugen, damit mehr Kontakt und „Gefühl“ für den Boden besteht. Sie brauchen die Empfindungen Ihrer Füße, um Ihnen Feedback darüber zu geben, worüber Sie laufen, damit Sie Ihren Schritt und Ihr Gleichgewicht anpassen können.

Bei so viel Wasser und Schlamm möchten Sie vielleicht wasserdichtes Gore-Tex-Obermaterial oder sogar Gamaschen, um zu versuchen, Ihre Füße trocken zu halten.

Ein Läufer betrachtet ein offenes Feld mit nebligem Wetter.

Abgesehen von Schuhen ist Ihre Kleidung sehr wetterabhängig und Sie müssen bedenken, dass sie sich sofort ändern kann.

Alle Organisatoren des Rennens werden eine Ausrüstungsliste herausgeben und die Teilnehmer können sich einer Stichprobenkontrolle unterziehen, um sicherzustellen, dass sie alles haben, was sie brauchen.

Bei sehr schlechten Bedingungen könnte ein Organisator beispielsweise darauf bestehen, dass jeder Läufer in einer Jacke oder mit Handschuhen startet. Schichten sind super wichtig, da dir beim Bergauflaufen sehr heiß wird, aber oben und beim Abstieg schnell auskühlt. Wenn Sie anhalten müssen, um sich zu orientieren, kann Ihnen kalt werden. Die richtige Ausrüstung zu haben und zu wissen, wann Sie sie verwenden, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten für einen gefallenen Läufer.

Zwei gefallene Läufer laufen durch den Berg.

Fell Running - Training für Anfänger

  • Geh ins Gelände:
    Die einzige Möglichkeit, sich auf die Strapazen des Laufens vorzubereiten, besteht darin, rauszugehen. Wenn Sie es gewohnt sind, nur auf Bürgersteigen oder Wegen zu laufen, können sich die steilen Steigungen als sehr herausfordernd anfühlen!
  • Achten Sie auf Ihren Schritt : Lernen Sie, das Gelände vor Ihnen zu „lesen“ und überlegen Sie, wohin Sie laufen müssen. Sie sollten abwechselnd nach vorne auf die Strecke schauen und 5 bis 10 Meter vor sich scannen, wo Ihre Füße als nächstes hingehen werden.

Ein Bergläufer läuft bei Tageslicht durch den Berg.

  • Passen Sie Ihre Technik an Bodenunebenheiten an :
    Das Gelände ändert sich ständig und Sie müssen Ihren Laufstil anpassen, um damit fertig zu werden. Im Gegensatz zum Laufen auf der Straße ist es viel schwieriger, im Gelände eine normale Schrittlänge einzuhalten, da Sie nach sicheren, griffigen Stellen suchen, an denen Sie Ihre Füße abstellen können. Halten Sie Ihre Schrittlänge im Allgemeinen kürzer und verwenden Sie Ihre Arme für das Gleichgewicht, insbesondere wenn Sie bergab laufen.

  • Bergauf laufen :
    Eine gute Bergauf-Lauftechnik erfordert einen kurzen Schritt mit den Füßen unter dem Körper und eine neutrale Beckenposition. Lehnen Sie sich in den Hügel. Erwarten Sie nicht, den ganzen Weg nach oben zu laufen, aber versuchen Sie zumindest, einen schnellen Schritt beizubehalten. Verwenden Sie Ihre Hände auf Ihren Oberschenkeln, um sich zur nächsten Stufe hochzudrücken, wenn es sehr steil wird.

  • Bergab laufen :
    Das Bergablaufen erfordert sowohl Geschick als auch Mut. Lassen Sie Ihren Schritt länger werden, aber lehnen Sie sich nicht zu übermäßig nach vorne. Wählen Sie Ihre Linie, indem Sie weit im Voraus scannen, und haben Sie einen sanften Schwung in Ihrem Schritt. Wenn Sie auf die Bremse treten und sich in den Hügel zurücklehnen, können Ihre Knie erschüttern, ein bisschen natürlicher Schwung ist eine gute Sache.
  • Dehnen nicht vergessen :
    Bergauf und -ab zu laufen, wird Sie an Stellen wund machen, die Sie noch nie zuvor gespürt haben. Strecken Sie Ihre Schmerzen regelmäßig aus und achten Sie wirklich auf Ihre Wadenmuskeln und Knöchel, da diese härter arbeiten werden, um Ihr Gleichgewicht zu halten, als wenn Sie auf der Straße laufen.
  • Grundlegendes Kartenlesen lernen :
    Das Vertrauen in eine Karte wird Sie nicht nur dazu inspirieren, an aufregenden neuen Orten zu laufen, es wird Ihnen auch mehr Rennmöglichkeiten eröffnen und Ihr Selbstvertrauen in das Alleinlaufen stärken. Wenn Sie mit anderen Läufern Schritt halten müssen, um die Route zu kennen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Sie härter oder langsamer laufen, als Sie können.

Zwei Läufer lesen eine Karte.

Eine Einführung in fallende Laufrennen

Fell-Rennen finden das ganze Jahr über in ganz Großbritannien statt, wobei die wichtigsten hochkarätigen nationalen Serienveranstaltungen vom späten Frühjahr bis zum Herbst stattfinden. (Die vollständigen Listen finden Sie auf der FRA-Website ). Die Teilnahme an Rennen kostet nur ein paar Pfund und man weiß nie, wer auftauchen wird.

Scheuen Sie sich nicht, einfach einzutauchen und es auszuprobieren, es gibt immer ein sehr breites Spektrum an Altersgruppen und Fähigkeiten.

Kit-Bestimmungen

Wenn Sie an einem Rennen teilnehmen, überprüfen Sie unbedingt die Ausrüstungsvorschriften und bereiten Sie sich darauf vor, Ihre persönliche Ausrüstung überprüfen zu lassen.

Das „Best Practice Kit“ umfasst:

  • Wasserdichte Jacke (mit Kapuze)
  • Wasserdichte Hose
  • Stirnlampe für Nachtrennen oder schlechte Sicht
  • Karte der Route, Kompass
  • Mütze, Handschuhe
  • Pfeife
  • Foliendecke
  • Notfallnahrung

Veloforte Mixed Bites Endurance Pack

Essen ist ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Laufausrüstung, da es selten Verpflegungsstationen gibt, auf die Sie sich verlassen können, sodass Sie autark sein müssen.

Bei kaltem Wetter wärmt Essen Sie auf. Wenn Ihnen also kalt ist, möchten Sie etwas konsumieren, das nicht nur Ihre Energie auffrischt, sondern Sie motiviert und in einem kompakten und leistungsstarken Format ist, das einfach zu handhaben ist ... wie ein Veloforte Classico oder Avanti- Bars .

Viele Menschen finden die Navigation schwierig und ein niedriger Blutzucker kann leicht zu Verwirrung oder schlechten Entscheidungen führen, also stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit auf dem Laufenden bleiben. Iss, bevor du hungrig bist, trink, bevor du durstig bist.

Ein gefallener Läufer läuft die Hügel hinunter.

Fellläufer neigen dazu, eine Hüfttasche oder eine „Gürteltasche“ zu verwenden, um leicht an ihre Vorräte heranzukommen , einige binden sogar eine Lebensmitteltasche an die Außenseite des Gürtels, damit sie leichter eintauchen können. Veloforte Mixed Bites sind die perfekte Wahl, wenn Sie in den Fjälls unterwegs sind, da Sie problemlos Stück für Stück essen können, ohne sich mit Wraps herumschlagen zu müssen.

Kategorien der gefallenen Rassen

Fellrennen werden sowohl nach Schwierigkeitsgrad als auch nach zurückgelegter Distanz bewertet. Die meisten erfordern eine Selbstnavigation, aber nicht alle, also erkundigen Sie sich vorher beim Veranstalter.

A-Kategorie – durchschnittlich nicht weniger als 250 Fuß pro Meile Anstieg und nicht mehr als 20 % der Gesamtstrecke auf der Straße

B-Kategorie – durchschnittlich nicht weniger als 125 Fuß pro Meile Anstieg und nicht mehr als 30 % der Gesamtstrecke auf der Straße

C-Kategorie – durchschnittlich nicht weniger als 100 Fuß pro Meile Anstieg und nicht mehr als 40 % der Gesamtstrecke auf der Straße

Kurz (S) Länge unter sechs Meilen (9,6 km).

Mittel (M) Zwischen sechs und 12 Meilen (19,3 km) lang.

Lang (L) Länger als 12 Meilen.

Ein Rennen, das als "AM" aufgeführt ist, ist steil, aber von mittlerer Länge. Die meisten Veranstaltungen beziehen sich auch auf ihre Gesamtdistanz und Höhe – 3 m/400 Fuß bezieht sich beispielsweise auf ein Drei-Meilen-Rennen, das 400 Fuß überwindet.

Andere gebräuchliche Abkürzungen in den FRA-Rennlisten sind NS (Navigationsfähigkeiten erforderlich), LK (Ortskenntnisse von Vorteil) und ER (Erfahrung erforderlich).

Ein Blick auf einen Berg mit Sonnenuntergang im Hintergrund.

Finden Sie Ihr ideales First-Fell-Rennen

Die Wahl der richtigen Veranstaltung für Ihr erstes Rennen stellt sicher, dass Sie ein großartiges Erlebnis haben. Wählen Sie etwas Kürzeres, als Sie normalerweise auf der Straße laufen, da sich das Gelände und das Klettern schwieriger anfühlen, als Sie es gewohnt sind.

Wenn Sie sich bei Ihrer Navigation unsicher sind, wählen Sie eine markierte Route oder einen Ort in der Nähe, den Sie kennen oder den Sie vorher gründlich erkunden können. Gehen Sie keine zusätzlichen Herausforderungen wie Nachtrennen oder schlechte Wetterbedingungen ein.

Bleiben Sie sicher, wenn Sie rennen

    • Führen Sie bei längeren Läufen immer die vollständige Ausrüstungsliste wie oben beschrieben mit sich.
    • Planen Sie Ihre Route und stellen Sie sicher, dass Sie Rettungsmöglichkeiten haben, wenn sich die Bedingungen ändern.
    • Teilen Sie jemandem Ihren Routenplan mit, wann Sie abfahren und wann Sie voraussichtlich zurückkommen.
    • Laufen Sie in einem angenehmen Tempo, überfordern Sie sich nicht auf unbekanntem Terrain oder wenn Sie alleine laufen.
    • Achten Sie auf Ihre Umgebung und merken Sie sich Merkmale und Abzweigungen auf dem Weg, wenn Sie daran vorbeifahren. (Gewöhnen Sie sich daran, dies zu tun)
    • Seien Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung konservativ, da sich die Bedingungen sehr schnell ändern können.
    • Bleiben Sie immer gut betankt. Regelmäßige Bisse von Ihren Veloforte-Riegeln stellen sicher, dass Sie nicht nur viel Energie zum Laufen haben, sondern auch, um bei Bedarf gute, sichere Entscheidungen zu treffen.

Ein Schwarz-Weiß-Bild eines gefallenen Läufers, der bei nebligem Wetter den Berg hinunterläuft.

Du willst also ins Fell Running einsteigen?

  • Tritt einem Fell Running Club bei.
    Die Website der Fell Runners Association enthält Links zu Clubs im ganzen Land. Hier finden Sie eine große Auswahl an Läufern, viele davon mit viel Erfahrung, die Sie gerne beraten. Nach ein paar Trainingsläufen können Sie herausfinden, wer ein ähnliches Tempo wie Sie hat, und ihn um Rat fragen, an welchen Rennen Sie teilnehmen sollten.
  • Halten Sie die Erwartungen niedrig.
    Fell Running ist eine Kombination aus Fitness, technischem Können, Konzentration und Navigation. Unabhängig von Ihrer Fitness auf der Straße können Sie nicht erwarten, über Nacht ein guter Läufer zu werden, da der Aufbau dieser Fähigkeiten einige Zeit in Anspruch nimmt. Es ist nicht immer nur der fitteste Läufer, der das Rennen gewinnt.
  • Umarmen Sie die Kultur.
    Fellläufer genießen die Strapazen von schwierigem Gelände und schlechtem Wetter, diskutieren aber auch gerne hinterher bei einem Pint über das Abenteuer. Machen Sie mit, dort erhalten Sie die besten Lauftipps!

← Alter Post Neuer Post →